Wasser trinken unterstützt die Gewichtsabnahme

Allegmein ist ja bekannt, dass man jeden Tag 8 Gläser Wasser trinken soll. Aber welchen Vorteil verschafft uns das Trinken von Wasser bei der Gewichtsabnahme?

Alle Körperfunktionen benötigen Wasser. Ein mit ausreichend Wasser versorgter Körper ermöglicht schnell und effizient diese Funktionen. Alle chemischen Prozesse beziehen den Energiestoffwechsel mit ein. Wenn wir mehr Wasser trinken, fühlen wir uns energiegeladener und erhöhen damit auch unsere Stoffwechselrate. Wasser bringt den Stoffwechsel dazu, Kalorien um 3% schneller zu verbrennen.

Wenn Sie versuchen Gewicht abzunehmen, ist das Trinken von Wasser sehr wichtig. Studien haben belegt, dass das Empfinden von Durst und Hunger gemeinsam ausgelöst wird. Wenn also im Körper Anzeichen von Dehydration auftreten, kann der Durst versehentlich als Hunger gedeutet werden. Dies für dazu, dass man anstatt etwas zu trinken, Nahrung zu sich nimmt obwohl der Körper im Grunde nicht hungrig ist. Obwohl viele Nahrungsmittel Wasser enthalten und damit den Durst stillen, ergibt sich der unerwünschte Effekt die Kalorienaufnahme zu erhöhen. Wenn Sie nun regelmäßig Wasser trinken, beugt dies diesem Fehldeuten von Hunger anstelle von Durst vor.

Wichtigkeit des Wassers in unserer Ernährung

Viele der neuartigen, industriell hergestellten Lebensmittel enthalten nicht nur eine hohe Menge an Energie durch zusätzlichen Zucker und Fett sondern auch sehr wenig Wasser. Da Nahrungsmittel die viel Wasser enthalten wie beispielsweise Milch, Joghurt sowie Früchte und Gemüse weniger lange haltbar sind, werden viele Lebensmittel mit weniger Wasser produziert um länger aufbewahrt werden zu können. Es mach sich gut anhören, dass wir unseren Vorratsschrank voll mit all diesen leckeren Lebensmitteln über Monate lagern können. Der Nachteil ist aber der geringe Wasseranteil in diesen haltbaren Lebensmitteln. Wenn Sie mit Hilfe einer Niedrigkaloriediät abnehmen, die nur wenig Nahrungsmittel enthält ist es besonders wichtig viel zu trinken.

Wie viel muss ich trinken, um einen Vorteil für meine Gewichtsabnahme zu erzielen?

Für einen durchschnittlichen Menschen empfehlen Experten mindestens 2 Liter Wasser pro Tag. Wenn Sie Gewicht abnehmen, ist es wichtig wesentlich besser, mehr als diese Menge über den ganzen Tag verteilt zu trinken, außer Sie haben gesundheitliche Probleme die eine so hohe Wasseraufnahme nicht erlauben. Ein guter Wert für den täglichen Wasserkonsum sind 30ml Wasser pro 1kg Körpergewicht. Eine Person, die 100kg wiegt sollte demnach ungefähr 3 Liter Wasser pro Tag trinken um einen postiven Effekt auf die Gewichtsabnahme zu erwirken.

Wenn viel Sport zu Ihrem Diätplan gehört, ist es notwendig mehr Wasser zu tirnken, um den Wasserverlust durch das Schwitzen auszugleichen. Trinken Sie vor, während und nach dem Training Wasser und Sie halten Ihr Energielevel hoch und erholen sich nach dem Training schneller.

Vielen Menschen schmeckt natürliches Wasser nicht. Deshalb ist es ein guter Weg, Wasser über Nahrungsmittel wie durch Obst, das sehr viel Wasser enthält aufzunehmen. Obst hilft außerdem, den Magen zu füllen und dabei nur wenig Kalorien aufzunehmen. Außerdem führen wir unserem Körper somit automatisch Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe zu, die unsere Vitalität erhöhen. Tatsächlich ist es so, dass Lebensmittel, die viel Wasser enthalten unsere Wasseraufnahme erhöhen und eben auch meist Lebensmittel sind, die in der Natur vorkommen und somit zu den gesunden Nahrungsmitteln zählen die uns gut tun.

Wenn Ihnen normales, geschmackloses Wasser zu langweilig ist, füllen Sie ein Glas oder besser gleich eine Karaffe mit natürlichem Wasser ohne Kohlensäure und versuchen Sie eine der folgenden Varianten:

Kleiner Tipp: Wenn sich ein leichtes Hungerfühl bemerkbar macht, trinken Sie erst ein Glas Wasser und warten Sie ca. 15 Minuten ab. Somit prüfen Sie ob es sich tatsächlich um Hunger oder nur Durst handelt.

Vorteile durch das Trinken von Wasser:

Warnung: Menschen mit Nierenproblemen oder anderen Bechwerden bei denen die Flüssigkeitsaufnahme beschränkt werden muss, müssen der ärztlichen Anweisung folgen wie viel Natrium aufgenommen werden darf. Ein möglicher, wenn auch seltener Nebenwirkung bei der Flüssigkeitsaufnahme kann Hyponatriämie sein, die zu einem Ungleichgewicht der Elektrolyte führt. Suchen Sie immer Ihren Arzt auf und fragen Sie ihn nach der für Sie besten Ernährung und optimalen Wassermenge pro Tag. Lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Anzahl der Fettzellen

Viele übergewichtige Menschen nehmen zwar Gewicht ab, können die Fettzellen aber trotzdem nicht so weit reduzieren, dass beispielsweise die Bauchmuskeln sichtbar werden. Liegt dies an unseren Genen? Unser genetisches Potenzial [...]

Armmuskeltraining

Viele Menschen mit schlaffen Oberarmen ziehen das Training der Armmuskulatur, dem Gewichtabnehmen in einem solch schwierigen Bereich vor. Wenn man versucht, Gewicht an den Armen oder anderen Problemzonen abzunehmen, passiert [...]