Kalorien richtig zählen

Unter einer Kilokalorie versteht man den Energiegehalt eines Lebensmittels. Meist wird auf Lebensmittelverpackungen der Energiegehalt pro 100 Gramm angegeben. Außerdem sind dort auch Informationen wie Fettgehalt, Zuckeranteil, Protein etc. zu finden. Da sich die Angaben gewöhnlicherweise auf eine Portionsgröße von 100 Gramm beziehen, müssen Sie den Kaloriengehalt Ihrer persönlichen Portion entsprechend umrechnen.

Hier ein kleines Beispiel:

Sie essen 30 Gramm Mandeln. 100 Gramm Mandeln haben 589 Kalorien. Die Rechnung für dieses Beispiel lautet: 30gr. x 589 Kalorien / 100gr.= 176,7 Kalorien für 30 Gramm Mandeln

Nun essen Sie aber 150 Gramm Karotten und wissen, dass 100 Gramm Karotten 29 Kalorien haben. Die Rechnung hier lautet: 150gr. x 29 Kalorien / 100gr.= 43,5 Kalorien für 150 Gramm Karotten

Bereiten Sie sich Mahlzeiten zu, die aus verschiedenen Zutaten bestehen, satt machen und ausgewogen sind. Kombinieren Sie kalorienhaltige Lebensmittel mit kalorienarmen Zutaten und halten Sie so die Gesamtkalorienanzahl niedrig. Achten Sie auch auf frische Produkte und vermeiden Sie Fertiggerichte da diese meist viel Zucker und Fett enthalten.

Hier ein paar Fakten:

Lieber Kalorien zählen oder weniger Fett konsumieren?

Manche Gesundheitsexperten empfehlen die Reduzierung von Fett in der Ernährung um Gewicht abzunehmen, andere wiederum sind dafür Kalorien zu zählen und dies täglich konsumierte Kalorienanzahl niedrig zu halten.

Es ist wichtig, Kalorien zu zählen da eines der Schlüssel zur erfolgreichen Gewichtsabnahme ist, weniger Energie aufzunehmen als der Körper benötigt. Auch müssen Sie darauf achten, Ihren Körper ausgewogen zu ernähren und mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen. Wenn Sie auf eine gesunde Ernährung mit viel Gemüse, Obst und beispielsweise Fisch achten wird sich der Fettanteil in den Mahlzeiten automatisch verringern.

Da Fett zweimal so viel Kalorien wie Kohlenhydrate und Proteine enthält, wird sich die Kalorienaufnahme automatisch verringern wenn Sie weniger Fett konsumieren. Verringern Sie also fettige Speisen und achten Sie auf die Gesamtkalorienanzahl die Sie konsumieren. Kombiniert mit viel Bewegung und Sport wird Ihnen dies langfristig bei der Gewichtsabnahme helfen.

Mangelernährung & Fehlernährung

Da man während einer Diät seine Ernährung kurz- oder langfristig umstellt, kann es vorkommen, dass man sich durch die veränderte Zubereitung und Zusammenstellung von Lebensmitteln einseitig ernährt. Dies kann zu [...]

Sportartikel zur Gewichtsabnahme

Sie möchten abnehmen und wollen sowohl besser aussehen als auch sich besser fühlen, aber es gibt zu viele Informationen die es gilt aufzunehmen? Wenn auch Sie dieses Gefühl überwältigt, gibt [...]