Die glutenfreie Diät

Niemand weiß wirklich sicher, wann escdie glutenfreie Diät zuerst in die immer übervolle Diätszene geschafft hat. Aber seit ihrer Ankunft, wurde sie eine der beliebtesten Diäten da draußen.

Realistisch gesehen hat die Diät niemand „beginnen“, sondern sie ist auf natürlichem Wege gewachsen mit unserem Wissen über den gewichtverursachenden Effekt von glutenbeladenen Produkten.

Was ist Gluten?

Gluten ist keine Zuckerart per se, aber der Körper hat trotzdem Schwierigkeiten damit, es aufzubrechen, besonders in seiner verarbeiteten Form. Latein für „Kleber“, ist Gluten eine Zusammensetzung die man in vielen Lebensmittelquellen findet, inklusive Weizen, Roggen, Gerste und vielen anderen. Es findet sich im Nährgewebe grasverwandter Körner, und es ist definitiv keine wasserlösliche Verbindung.

Gluten enthält viel Elastizität, und es ist verantwortlich für die dehnbarkeit des Pizzateigs und der Lufttaschen Textur von Brot.

Interesse daran einer glutenfreien Diät zu folgen

Um die glutenfreie Diät zu verstehen, muss man nur eines verstehen: Sie werden alle glutenhaltigen Lebensmittel aus Ihrer Diät entfernen müssen.

Traditionellerweise wurde eine glutenfreie Ernährung vorgenommen um Zöliakie zu behandeln. Dies ist eien Autoimunerkrankung welche den Dünndarm betrifft. Man vermutet, das diese Krankheit genetisch bedingt ist, und die Symptome sind Müdigkeit, Durchfall, und sogar mögliche Bauchschmerzen.

Wenn es um Gewichtsverlust geht, kann eine glutenfreie Diät dabei helfen, die Pfunde zu verlieren in Kombination von: richtigem Training, richtiger Portionskontrolle und richtiger Kalorienzufuhr.

Sie müssen nicht notwendigerweise Kalorien zählen, aber Sie wollen trotzdem nicht mehr Kalorien aufnehmen als Sie es normalerweise tun. Dies widerspricht der ganzen Idee einer Diät, selbst wenn Sie kein Gluten essen. Als Regel sollten Sie also Ihre Kalorienzufuhr um etwa 350 – 500 Kalorien verringern. Dies in Kombination mit Training und dem Mangel an Kalorien sollte die Pfunde runter bringen.

Wie wendet man eine glutenfreie Diät an

Jetzt ist es wichtig zu verstehen, dass wir uns bei einer glutenfreien Diät nur – mit Ausnahme von Portionskontrolle und Training – auf die Beseitigung von Gluten aus der Ernährung. Und obwohl dies unglaublich einfach klingt, werden Sie herausfinden, dass es viele glutenhaltige Lebensmittel da draußen gibt.

Um dies klar zu machen, zeigen wir Ihnen welche Lebensmittel Sie immer vermeiden sollten, und solche die glutenähnlich sind, die Sie aber essen dürfen.

Lebensmittel die Sie immer vermeiden sollten

Anders als bei Atkins und CSIRO, wollen wir unseren Glutenkonsum nicht limitieren oder überwachen. Wir wollen ihn nicht begrenzen sondern völlig eliminieren. Darum müssen Sie aufmerksam sein, wenn Sie einkaufen, und immer die Etiketten nach Gluten prüfen.

Lebensmittel die Sie immer vermeiden sollten sind unter anderem: Weizen, Triticale, Dinkel, Roggen, Kamut, Gerste, Bulgur, Grieß, Weizenschrotmehl, und andere Lebensmittel die Gluten enthalten.

Zu vermeiden außer sie sind glutenfrei

Es gibt viele Lebensmittel im Supermarkt, welche Gluten enthalten. Dies kann gefährlich für Ihre Diät sein. Um solches Gluten zu vermeiden, müssen Sie bei jedem Einkauf die Etiketten überprüfen. Wenn also auf einem Produkt nicht genau steht, es wäre glutenfrei, dann sollten Sie vermeiden: Bier, Süßigkeiten, Frühstücksflocken, Cracker, Croutons, Haferflocken, Pasta, verarbeitetes Fleisch (Würstchen, Tiefkühlnuggets, etc.), Soßen, Brot, Suppen, Salatsoßen, etc.

Stärke/Kohlenhydrate die man essen kann

Aufgrund der Arten von Lebensmitteln die Gluten enthalten, wird es oft mit Stärke verwechselt. Jedoch sind viele Lebensmittel von denen Sie glauben, sie würden Gluten enthalten, in Wirklichkeit glutenfrei. (Überprüfen Sie bitte immer die Eticketten von Ihren Lebensmitteln.)

Armmuskeltraining

Viele Menschen mit schlaffen Oberarmen ziehen das Training der Armmuskulatur, dem Gewichtabnehmen in einem solch schwierigen Bereich vor. Wenn man versucht, Gewicht an den Armen oder anderen Problemzonen abzunehmen, passiert [...]

Überblick proteinreicher Lebensmittel

Unsere Übersicht zeigt Lebensmittel die viel gutes Protein enthalten. Die Proteinmenge der einzelnen Lebensmittel wurde von einer durchschnittlichen Portion berechnet. Wenn Sie mit jeder Mahlzeit eine kleine, proteinreiche Zutat essen, [...]