9 Faktoren die den Stoffwechsel betreffen

Die Stoffwechselrat kann von verschieden Faktoren abhängen. Wir können einige dieser Faktoren verändern, während wir andere nicht verändern können. Der effektivste Weg um die Stoffwechselrate zu erhöhen wenn man Fett loswerden will, ist Muskelmasse zuzulegen. Nur ein paar Pfund extra Muskelmasse kann den Stoffwechsel anregen und helfen in Form zu kommen.

Faktoren die den Stoffwechsel anregen

  1. Körpergröße. Ein großer Körper bedeutet, dass es mehr Zellen gibt, wodurch man mehr Kalorien braucht, daher tendieren große Menschen zu einem höheren Stoffwechsel.

  2. Gewichtszunahme. Dies erhöht den Stoffwechsel da jede Bewegung die Kontraktion von mehr Muskeln braucht um die Masse zu bewegen, selbst wenn Fett zugenommen wird. Jedoch ist Fett nicht aktiv im Stoffwechsel Sinne, daher wird der Stoffwechsel nur während Bewegungen höher.

  3. Körperaufbau. Der Körperaufbau ist der Unterschied zwischen Magermasse verglichen mit Fett. Ein hoher Prozentsatz von Magermasse resultiert in einer hohen Stoffwechselrate verglichen mit Personen des selben Gewichts mit höherem Fettanteil. Eine schlanke Person verbrennt mehr Kalorien als eine übergewichtige Person im Ruhezustand.

  4. Geschlecht. Männer haben einen höheren Anteil von Muskelmasse und Untersuchungen zeigten, dass es hauptsächlich an männlichen Sexual-Hormonen liegt.

  5. Alter. Im Alter von 30 Jahren gibt es einen graduellen Abstieg von Magermasse und eine Erhöhung von Körperfett. Dies liegt hauptsächlich an hormonellen Veränderungen welche zu einem verringerten Stoffwechsel führen. Regelmäßiges Training im Erwachsenenleben wird helfen den Stoffwechsel oben zu halten.

  6. Vererbung. Gene können den Stoffwechsel beeinflussen. Manche Menschen können das selbe Gewicht haben, Fettanteil und Alter aber haben verschiedene Körpertypen welche in unterschiedlichen Stoffwechselraten resultiert. Andere Gene können Fettaufnahme und -verbrauch beeinflussen.

  7. Hormone. Hormone sind chemische Botenstoffe welche sich über das Blut verbreiten und kontrolliert viele der chemischen Prozesse und kann den Stoffwechsel beeinflussen. Ein Anstieg von Hormonen kann regelmäßiges Training erhöhen und Magermasse erhöhen und den Körperaufbau verändern.

  8. Psychologischer Status. Stress und Angst kann zu einem Anstieg an Energievierbauch führen. Wenn eine Person „an der Grenze“ steht, zirkulieren Hormone in den Blutgefäßen und kommuniziert mit den Zellen um Energiespeicher aufzubrechen und bereit um große Mengen an Energie zu liefern.

  9. Temperatur. Wenn uns kalt ist, dann frösteln wir, was Energie verbraucht durch die konstanten Kontraktion der Muskelzellen, um die Körpertemperatur zu halten. Wenn uns heiß ist, verbrauchen wir auch viele Kalorien durch das Schwitzen. Wenn wir hart trainieren erhöht sich ebenfalls die Körpertemperatur.

Der menschliche Stoffwechsel wird auch von unserem Essverhalten bestimmt. Zu viel zu essen zum Beispiel bringt viel Stress für die Hormone die am Stoffwechsel beteiligt sind. Wenn Sie regelmäßig zu viel essen, entsteht ein hormonelles Ungleichgewicht. Dies kann eventuell zu Fettleibigkeit, Diabetes, Herzerkrankungen und anderen Problemen führen.

Eisenmangelanämie

Eisenmangelanämiewird durch einen Mangel an Eisen im Körper ausgelöst, was wiederum einen Abfall an roten Blutkörperchen zur Folge hat. Rote Blutkörperchen sind verantwortlich für den Transport von Sauerstoff zu dem [...]

9 Faktoren die den Stoffwechsel...

Die Stoffwechselrat kann von verschieden Faktoren abhängen. Wir können einige dieser Faktoren verändern, während wir andere nicht verändern können. Der effektivste Weg um die Stoffwechselrate zu erhöhen wenn man Fett [...]