10 Tipps, um in Sommerform zu bleiben und den Winterschlafmodus zu vermeiden

Jetzt wo der Sommer vorbei ist, die Weihnachtssaison und der Winter stehen vor der Tür. Und für viele Menschen bedeutet dies, dass die Saison zum Zunehmen beginnt.

Viele von uns haben tägliche Probleme mit dem Gewicht, aber wir versuchen unglaublich hart, im Frühling in Form für den Sommer zu kommen. Wir gehen ins Fitnessstudio, machen Crunches, lassen Kohlenhydrate weg und schwitzen als gäbe es kein Morgen um etwas besser im Badeanzug auszusehen.

Wir strengen uns sehr an, um in die Sommerform zu kommen; aber warum müssen wir überhaupt in Form kommen? Es liegt daran, dass wir bei kaltem Wetter in den Winterschlafmodus gehen.

Wenn die Weihnachtssaison vor der Türe steht, wenn das kalte Wetter uns zum Frösteln bringt und wir anfangen mehr Suppen und heiße Kartoffeln zu essen. Wir essen mehr und trainieren weniger, schließlich tragen wir auch keine Bikinis mehr.

Werden Sie kein Opfer dieses teuflischen Kreislaufes. Nutzen Sie diese zehn Tipps, um auf dem richtigen Weg zu bleiben.

10 großartige Tipps, um in Form zu bleiben

1: Eintöpfe und Suppen

Es geht hier nur ums Essen. Die meisten von uns nutzen das kalte Wetter um saisonale Favoriten wie Kekse und Kuchen zu essen. Wenn das Wetter etwas schlechter wird, machen Sie etwas Heißes. Ein Truthahnchilli, Hähnchennudelsuppe, Gumbo oder einen Eintopf oder eine Suppe sind ein großartiger Weg sich in der kalten Jahreszeit gesund zu ernähren.

2: Trinken Sie etwas Leichtes

Wenn Sie können vermeiden Sie alkoholische Getränke und Getränke voller Zucker; statt Coke können Sie, wenn Sie eingeschneit sind, versuchen Sie etwas grünen Tee, der mit Splenda gesüßt wird oder noch besser, etwas Wasser. Machen Sie sich eine Angewohnheit daraus die toten Kalorien in den Wintermonaten wegzulassen und Sie sind weniger speckig im Frühling/Sommer.

3: Snacken Sie schlau

Wir alle wissen, im kalten Wetter mehr drinnen zu verbringen, bedeutet mehr zu snacken. Es liegt an der Langweile, dass man hungriger ist als nach einer Woche harter Arbeit! Wenn Sie also snacken wollen, snacken Sie clever. Nehmen Sie Früchte, Gemüse, Käse oder Nüsse.

4: Finden Sie eine Aktivität

Viele von uns nutzen schlechtes Wetter als Ausrede, um zu schlafen oder faul zu sein, aber Sie sollten Wege finden, um aktiv zu bleiben. Schaufeln Sie die Einfahrt frei, rechen Sie die Blätter auf, streuen Sie den Gehweg; dies hält Sie aktiv. Lassen Sie Ihren Stoffwechsel nicht in den Winterschlaf gehen.

5: Vermeiden Sie Psychospielchen

Viele von uns werden weniger sozial während der kalten Monate, also denken Sie, da wir nicht weggehen, ist es, egal ob wir genau auf unsere Diät achten. Nutzen Sie jeden Tag als würde Ihr Klassentreffen anstehen und Sie müssten etwas beweisen.

6: Schlafen Sie genug

Weihnachten hat oft schlechtes Wetter und man bleibt viel zu Hause. Dies bedeutet, man kann die ganze nacht wach bleiben und „Schlag den Raab“ gucken oder etwas in der Art. Oder man könnte clever sein und so wie immer schlafen, um seine Energie beizubehalten. Duh!

7: Umgehen Sie Probleme nicht

Manche von uns opfern viel vor und nach dem Weihnachtsessen, weil wir denken, wir können nach dem große Fressen ja hier und da wieder etwas Gewicht verlieren. Dies ist einfach nur falsch. Man kann etwas mehr während der Feiertage machen aber nicht komplett die Ernährung ändern und die Diät ruinieren.

8: Schmeißen Sie Essensreste weg

Essensreste sind verführerisch. Man macht einen Deal mit sich selber: „Okay, nachdem der Kuchen weg ist, fange ich wieder mit meiner Diät an.“ Wenn man woanders isst, nehmen Sie nichts mit, und wenn Sie zu Hause essen, geben Sie die Essensreste weg (außer Sie haben eine Idee für gesund Rezepte aus den Resten).

9: Keine Vorsätze

Wissen Sie, was nach Weihnachten kommt? Genau, Silvester! Dies bedeutet es wird Ihre Diät im Dezember völlig vernichten, denn Sie denken ja, Sie können anfang 2013 wieder damit anfange. Diese Art von Fehler führt erst dazu, dass Sie überhaupt eine Diät brauchen. Jeder Tag sollte ein Vorsatz in Ihrer Diätrevolution sein.

10: Kein Stress

Stress ist es, wenn Sie so stark bei Ihrer Diät bleiben, dass Sie irgendwann zusammenbrechen. Essen Sie weiter gesund, trainieren Sie mehr, aber denken Sie nicht zu viel daran. Viele von uns sind Stressesser und werden damit anfangen, wenn wir Stress erleben.

Essen und Ernährung

Wir sind davon überzeugt, dass Essen Genuss und Freude bereiten soll, auch wenn Sie Gewicht abnehmen. Es hilft, wenn Sie darauf achten was Ihnen und Ihrem Körper gut tut: Ihre [...]

Die Grundlagen der ketogenen Diät

Eine ketogene Diät ist eine Low-Carb-Diät (manchmal sogar ganz ohne Kohlenhydrate), und hoch an Fett sowie Proteinen, und wird hauptsächlich aus zwei Gründen genutzt. Erstens aus medizinischen Gründen um epileptische [...]